+49 - (0) 171 / 95 65 673

Nur sorgfältig ausgewählte Lederhäute gehen in die Produktion.

Hier sehen Sie ein bereits fertig genähtes kleines Sattelblatt; dieses ist nun bereit, mit dem Sitzleder vernäht zu werden.

In diesem Arbeitsschritt werden das Kissen und das große Sattelblatt mittels Nadel und Faden miteinander verbunden.

In diesem Arbeitsgang wird das Sattelblatt mit der Knielage verbunden. Wir haben darauf geachtet, einen speziellen Schaumstoff zu verwenden, der sich besonders angenehm für den Reiter anfühlt.

Es wird penibel darauf geachtet, dass die Nähte sehr genau werden und alle Stiche gleich groß.

Hier werden die kleinen Sattelblätter mit dem Sitzleder vernäht; hierbei ist es sehr wichtig, besonders genau zu arbeiten, damit der Sitz nicht schief wird.

Die Kissen werden mit einer speziellen Polsterwolle gefüllt, die nicht klumpt und dauerhaft weich bleibt. So wird der Sattel optimal auf dem Pferderücken liegen.

Das Überspannen des Sattelbaums mit dem Sitzleder erfordert einen hohen Kraftaufwand. Dieser Sattelbaum wurde bereits überspannt.